Rohrsanierung 2017-02-08T11:48:15+00:00

Rohr-Reinigung für innen und außen

Die elektromechanische Motorspirale

Die elektromechanische Motorspirale ist für Abwasserrohre von 30 bis 300 mm geeignet und wird vor allem für innenliegende Anschlussleitungen in Küche, Bad, WC oder bei Waschmaschinen angewendet. Zudem ist diese Methode dank mehr als 50 verschiedener Spezialwerkzeuge wie z.B. Fräs-, Bohr und Schneideköpfen bestens für verschiedene Anforderungen geeignet. Es lassen sich sogar extreme Verkrustungen und eingewachsenes Wurzelwerk entfernen.

  • Geeignet für Rohrleitungen von 30 bis 300 mm Durchmesser
  • Einsatz von Spezialgeräten mit div. Fräsaufsätzen für alle Anforderungen
  • Einsatz bei Anschlussleitungen in der Küche, WC, Bad oder an Waschmaschinen, wie auch bei Falleitungen, Querverzügen, Grundleitungen, Regenfallrohren

Das ferngesteuerte Hochdruckspülverfahren

Dieses Verfahren wird bei Rohren von 60 bis 400 mm eingesetzt. Mit diversen Hochdruckaggregaten, zehn verschiedenen Spüldüsen (z.B. Vor- und Rückstrahl-, Rotations- und Stocherdüsen) wird je nach Rohrdurchmesser und dem Grad der Verstopfung die für Sie geeignete Lösung ausgewählt. Mit zusätzlichen hydraulische Schneid- und Fräswerkzeuge bereit gestellt lassen sich auch hier extreme Aufgaben wie z.B. Kalkstein oder eingewachsenes Wurzelwerk problemlos meistern.

  • Geeinet für Rohre von 40 bis 600 mm Durchmesser
  • Spülleistung von 130 bar / 45 ltr/min bis 150 bar / 350 ltr/min.
  • Einsatz bei Fallleitungen, Querverzüge, Grundleitungen, Regenfallrohren

 

Schnelle Sanierung mit wenig Aufwand

Die Inlinersanierung verzichtet auf lästiges Aufgraben: Sie sparen Zeit und Kosten, es entstehen keine Schäden an der Oberfläche und ihr Baumbestand bleibt geschützt.

Inlinersanierung: Absolut dicht und statisch sicher

Bei diesem Verfahren wird ein epoxidharzgetränktes Inlinematerial durch Umstülptechnik angewandt, das unter Druck oder durch Warmwasser aushärtet. Anschließend werden die Inlinerenden geöffnet und an das bestehende Altrohr angeglichen, ein Kontrollbeamter nimmt das Ergebnis ab. Weitere Details zu den von uns verwendetem Drain-Packer-Verfahren finden Sie in der rechten Spalte zum Download.

  • Geeignet für Hausanschlüsse, Grundleitungen, innenliegende Regenfallrohre von 40 bis 400 mm Durchmesser
  • Keine Aufgrabungsarbeiten nötig
  • Defekte Rohrverbindungen werden saniert
  • Wurzeleinwuchs wird verhindert
  • Verbessertes Ablaufverhalten durch glattwandige Innenbeschichtung

Partlinersanierung: Die Variante für kurze Abschnitte

Die Partlinersanierung entspricht technisch dem Inlinerverfahren und wird für vorab festgelegte Leistungsabschnitte verwendet. Dabei wird nach der Rohr- bzw. Kanalreinigung das harzgetränkte Sanierungsmaterial unter ständiger Kameraüberwachung mittels Packertechnik an das Altrohr gepresst. Das Harz härtet aus und der Packer wird entfernt

  • Geeignet für partielle Schäden von 0,5 m bis 5 m Länge z.B. Löcher, Risse, Muffenschäden bei Rohren von 50 bis 400 mm Durchmesser
  • Im Innen wie im Außenbereich keine Aufbruch- bzw. Aufgrabungsarbeiten notwendig

Mit ca. 4 Std. sehr schnelle Fertigstellung der Sanierung

DIBT Zulassung